ENDLICH! Der erste Ausflug im Schuljahr 20/21 mit der Klasse 8b

 

Lieber spät als nie! Die letzte Schulwoche ließ endlich einen coronakonformen Ausflug der Klasse 8b zusammen mit ihrer Klassenleiterin Stefanie Ullmer zu. Es ging in die Landesgartenschau Ingolstadt. Schon der Fußweg von der Schule zum Landesgartenschaugelände war sehr unterhaltsam, und trug zum besseren Kennenlernen und zur Stärkung der Klassengemeinschaft bei.

Vor Ort merkten die SchülerInnen schnell, die Landesgartenschau widmete sich vor allem der Nachhaltigkeit. Anhand von Schau- und Themengärten wurden hier zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, mit Ressourcen umwelt- und ressourcenschonender umzugehen.

Eine blattförmige Skulptur aus kleinen wabenförmigen Spiegeln war einer unserer ersten Stopps. Wir spiegelten uns in seltsam verzerrten Formen und hatten großen Spaß dabei. „Was will uns der Künstler damit sagen?“, fragte ich provokativ in die Runde. „Alles wird widergespiegelt“, sagte Johann. Genau! Das war wohl auch die Idee der Künstlerin Christine Perseis, wie wir später nachlesen: „Selbstreflexion bzw. Eigeninitiative“ sind ihre Stichworte – „und wir können gemeinsam jeder einen Beitrag zur Veränderung leisten, und so entstehen aus vielen kleinen Waben ein gesamtes Kunstwerk.“

Neben Kräutergärten, Outdoor-Küche und einer Blumenhalle, luden am Ende das Stadtlabor, das mit Möbeln aus Sperrmüll, einer Kreide- und Graffitiwand sowie mit großen schattenspendenden Sonnensegeln und Sitzsäcken ausgestattet war, die Sitzschaukeln oder der Landschaftssee die SchülerInnen zur Entspannung und Abkühlung der Füße ein. Ein schöner Ausklang!

Stefanie Ullmer

  • IMG3438
  • IMG3436
  • IMG3439
  • IMG3440
  • IMG3449
  • IMG3442
  • IMG3451
  • IMG3452
  • IMG3454
  • IMG3457
  • IMG3460
  • IMG3462
  • IMG3466
  • 5aHomepage
  • 5bHomepage
  • 5cHomepage
  • 5dHomepage1
  • 5dmit-TutorenHomepage
  • 5eHomepage